[ FUTUREWARE | DEFKON | WÜRSTELSTAND | *QUICK | DOWNLOAD | INTERN | MIRRORS | PHILIPP GÜHRING ]
Tux Defkon 17 Zeige diese Seite auf Englisch
Show this page in english

Defkon 17? What's that?

Defkon 17 ist ein Echtzeitstrategiespiel, das ursprünglich von PCX Brothers entwickelt wurde.

Es war einmal...

wahrscheinlich im Jahre 1995. Da entwickelten Stephan Meißner und Philip Bader von PCX Brothers die Echtzeitsimulation Defkon 17 unter Dos. Durch viele Bugs und andere Probleme fingen die beiden immer wieder neu an, und stellten das Projekt dann 1996 gänzlich ein. Das Ergebnis waren 2 verschiedene Versionen, und von jeder Version 10 bis 20 Releases. Im Sommer 1999 erinnert sich Philipp Gühring wieder an Defkon, fragt bei PCX Brothers nach, bekommt den Sourcecode der letzten beiden Versionen, und darf ihn unter der GPL veröffentlichen. Nach kurzen Überlegungen fiel die Entscheidung, daß die Engine nach GNU/Linux portiert wird, und dann damit ein neues Spielkonzept umgesetzt wird.

Sourceforge: Defkon

Screenshot 1

Die Grafik

Der Sound

Die Programmierung

Programmiert wurde Defkon 17 zuerst in Watcom C++ 10.0 von Powersoft, und dann mittels gcc nach Linux portiert, und dort weiterentwickelt.

Screenshot 2
Wir suchen 3D Grafiker!!!

Lizenz

Defkon 17 is under the GPL .

Systemanforderungen: Linux

Wir haben leider noch keine Erfahrungswerte mit kleinen Rechnern unter Linux. Benötigt wird ein halbwegs neuer Kernel (2.0.x), und ein glibc basiertes System.
Die verwendete Grafikbibliothek ist ggi (http://www.ggi-project.org/). Der Vorteil ist, daß das Spiel dadurch auf X-Servern und SVGAlib läuft. Der Nachteil ist, daß man ggi und gii installieren muß. Wir empfehlen, Defkon 17 unter X zu starten, Für X-Server empfehlen wir zur Zeit eine Farbtiefe 8 Bit (256 Farben) für bessere Geschwindigkeit.

Defkon 17 ist noch nicht wie vorgesehen installierbar, deswegen sind noch keine Pakete vorhanden.
http://members.xoom.com/p_guehring/defkon/ ist unser Defkon Archiv.
Die neueste Version von Defkon
libgii Dieses Paket enthält die Bibliotheken für die Eingabegeräte, ist Teil des GGI Systems, und wird vom Paket libggi verwendet.
libggi Dieses Paket enthält die Grafikbibliothek ggi, die für Defkon 17 gebraucht wird.

Screenshot 3